Therapie und Fördermaßnahmen für (ADHS) - Kinder

  • Ursachenforschung für das Verhalten.

     95% der ADHS Diagnosen sind Fehldiagnosen! Häufig hat das ADHS ähnliche Verhalten                        der Kinder eine ganz andere Ursache.

  • Tiergestützte Therapie.

      Zusammen mit einem Tier als Co-Therapeut, lernen verhaltensauffällige Kinder oft viel                              schneller, sich zu entspannen, ihre Arbeit zu erledigen und auf andere einzugehen.

  • Verhaltenstherapie

     Dieser psychotherapeutische Ansatz fußt im Wesentlichen auf Verstärkungslernen

  • Ressourcen orientierte Therapie

     Stärken berücksichtigen und positive Seiten hervorheben

  • Selbstinstruktionstraining und Selbststeuerung

     Das Kind lernt, erst inne zuhalten und nachzudenken, bevor es handelt.